Leckere Rezepte für dich!

Einfaches Köfte Rezept – Türkische Frikadellen

Schluss mit langweiligen Frikadellen – du wirst nie mehr was anderes als Köfte essen wollen
Köstliche Köfte – ein einfaches Rezept für türkische Hackfleischbällchen mit orientalischen Gewürzen und frischen Kräutern, die jeden begeistern werden.

Jetzt bewerten

Köfte Rezept - leckere türkische Frikadellen
Dauer 25 Minuten
Niveau leicht
Merkmal saftig und würzig
Portionen 2

Zutaten
 

  • 500 g Hackfleisch Rind oder Lamm oder beides
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 3-4 Stängel frische Petersilie und/ oder frischer Koriander fein gehackt

Gewürze:

  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Teelöffel Paprikapulver süß
  • 1 Spitze Teelöffel Cayennepfeffer optional, für eine würzige Note
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

  • Die Zwiebel fein hacken oder im Mixer mixen.
  • Alle Gewürze und die gehackte Zwiebel zum Hackfleisch geben und gründlich durchkneten, bis sich alle Zutaten gut miteinander vermengt haben. Lasse die Mischung etwas ziehen.
  • Forme die Hackfleischmischung mit den Handflächen zu kleinen Kugeln.
  • Erhitze eine Pfanne auf hoher Hitze und brate die Köfte von allen Seiten scharf an, um eine schöne Kruste zu bekommen.
  • Reduziere die Hitze auf niedrig und decke die Pfanne mit einem Dunst- oder Glasdeckel ab. Lasse die Köfte noch einige Minuten in der Pfanne ziehen, damit sie schön saftig und durchgegart sind.
  • Streue die frisch gehackte Petersilie und/oder Koriander über die Köfte, bevor du sie servierst.

Notizen

Türkische Köfte schmecken unheimlich lecker mit einer Joghurt-Sauce, frischem Salat und Fladenbrot serviert.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!

Was dieses Köfte Rezept so besonders macht:

Lass uns über das Besondere von Köfte sprechen! Die wahre Magie liegt in der perfekten Balance der Gewürze und Aromen. Wir kombinieren sorgfältig ausgewählten Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma und Paprikapulver, um den Köfte eine unvergleichliche Würze und Tiefe zu verleihen. Doch das ist noch nicht alles! Die frische Petersilie und/oder Koriander, die wir hinzufügen, sorgt für eine erfrischende Note und verleiht ihnen ein besonders aromatisches Geschmackserlebnis.

Fehler bei der Zubereitung:

Du fragst dich vielleicht, was schiefgehen könnte, wenn du Köfte zubereitest. Nun, lass mich dich direkt darauf hinweisen, damit du auf dem Weg zum Köfte-Meister keine unangenehmen Überraschungen erlebst! Hier sind ein paar häufige Fehler, die du vermeiden kannst:

    • Einer der wichtigsten Punkte ist die richtige Mischung der Gewürze und der gehackten Zwiebel mit dem Hackfleisch. Es ist entscheidend, diese Zutaten gut zu vermengen, damit sich die Aromen gleichmäßig verteilen.
    • Ein weiterer häufiger Fehler ist das Überbraten der Köfte, was zu trockenem Fleisch führen kann. Achte darauf, die Hitze nach dem scharfen Anbraten zu reduzieren und die Köfte unter einem Deckel ziehen zu lassen, um sie schön saftig zu halten.
    • Ein weiterer Fehler ist das Über- oder Unterwürzen: Würzt du zu wenig, schmecken die Köfte fad und langweilig. Würzt du sie zu stark, nun ja, dann schmeckt man halt das leckere Fleisch nicht mehr.

    Was ist der Unterschied von Köfte zu normalen Frikadellen:

    Nun, vielleicht hast du dich schon gefragt, wie sich Köfte von herkömmlichen Frikadellen unterscheiden. Die Antwort ist, sie sind einzigartig. Während Frikadellen in der Regel eher schlicht gewürzt sind und flach geformt werden, zeichnen sich Köfte durch eine lebhafte Gewürzmischung aus, die ihnen ihren charakteristischen Geschmack verleiht. Köfte sind nicht nur geschmacksintensiver, sondern haben auch eine längliche oder kugelförmige Form, die sie von traditionellen Frikadellen abhebt.

      Zu was passen türkische Köfte

      Nun, da du weißt, wie großartig deine Köfte sind, stellt sich die Frage, womit du sie kombinieren kannst. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos! Du kannst sie auf Fladenbrot servieren und mit frischem Gemüse wie Tomaten, Gurken und roten Zwiebeln garnieren, um leckere Sandwiches oder Wraps zuzubereiten. Eine klassische Beilage sind auch Reis oder Bulgur. Die Joghurtsauce, die du in diesem Rezept findest, ist eine perfekte Begleitung und verleiht den Köfte eine erfrischende Note. Sie passen auch hervorragend zu einem einfachen Salat mit frischen Kräutern. Du kannst deiner Fantasie freien Lauf lassen und die Köfte nach deinem eigenen Geschmack anpassen.

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

        Recipe Rating