Leckere Rezepte für dich!

Hackbällchen Pfanne mit Möhren und Kürbis

Die Hackbällchen Pfanne mit Möhre und Kürbis in Tomatensoße ist eine tolle Variante des klassischen Hackbällchen Toskana Rezepts und ein leckeres Kürbisrezept. Es ist lowcarb und kalorienarm.

Über dieses Rezept: Marokkanische Hackbällchen Pfanne mit Möhre und Kürbis

Diese Hackbällchen Pfanne ist sehr schnell gemacht und schmeckt wunderbar zusammen mit Reis, Quinoa, Bulgur oder ganz klassisch marokkanisch mit frisch gebackenem Brot.

Zutaten

  • 300 g Hack
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 3 Tomaten
  • 1/4 Hokaido Kürbis
  • 3 Möhren
  • 1/2 Packung passierte Tomaten
  • Gewürze: Salz und Pfeffer eine gute Hähnchenwürzmischung oder Koriander Ingwer, Paprika, Kumin und Kurkuma

Die genauen Mengen findest du in der Rezeptkarte unten. Du kannst auch dort auch die Mengen anpassen und das Rezept ausdrucken.

So bereitest du Rezept zu

Die Zubereitung von diese Hackbällchen Pfanne ist wirklich sehr einfach:

  1. Zwiebel und etwas frischen Koriander klein hacken und mit etwa 1/2 TL salz und 1 TL der Gewürzmischung unters Hack mischen. Formt kleine Bällchen draus und lasst sie in einer Pfanne in etwas Olivenöl braten. Vorsichtig wenden zwischendurch.
  1. In der Zwischenzeit schneidet ihr das restliche Gemüse und das restliche Koriander klein. Gebt es dann in folgender Reihenfolge hinzu:
  2. Zwiebeln & Koriander. Bisschen dünsten lassen.
  1. Tomaten, Möhren & passierte Tomaten (ca 1/2 Glas)
  2. 1 TL Salz, ca 1 gehäufter Teelöffel der oben genannten Gewürzmischung plzs eventuell 1 Teelöffel Hähnchengewürz (auf salz aufpassen)
  3. Jetzt schön einkochen lassen, bis die Möhren weich sind.
  4. Nun die Kürbiswürfel hinzugeben. Einkochen lassen, aber ohne viel Rühren, da der weiche Kürbis sonst zermatscht.
  5. Dazu passt Reis, Quinoa, Bulgur oder ganz klassisch marokkanisch ein frisch gebackenes Brot.

Varianten der marokkanischen Hackbällchen Pfanne mit Möhren und Kürbis

Es gibt natürlich viele Varianten, die du zubereiten kannst. Du kannst auch die Möhren oder den Kürbis weglassen. Oder bereitest eine klassische Hackbällchen Pfanne im Toskana Style zu.

Zubehör

Es reicht für dieses Gericht lediglich eine Pfanne mit deinem Dunstdeckel.

Aufbewahrung

Die Hackbällchen Pfanne schmeckt frisch am besten, aber du kannst sie auch vorbereiten und dann abgekühlt in den Kühlschrank stellen und in den nächsten 1 bis 2 Tagen essen.

Mein Tipp

An Gewürz könnt ihr neben Salz und Pfeffer eine gute Hähnchenwürzmischung oder Koriander, Ingwer, Paprika, Kumin und Kurkuma nutzen.

Hackbällchen Pfanne mit Möhre und Kürbis

Noch mehr Rezeptideen gesucht?

Willst du gerne noch ein paar Rezeptinspirationen? Dann schau dir doch diese leckere Ideen an:

Die Hackbällchen Pfanne mit Möhre und Kürbis in Tomatensoße ist eine tolle Varinate des klassischen Hackbällchen Toskana Rezepts und ein leckeres Kürbisrezept. Es ist lowcarb und kalorienarm. Ihr braucht lediglich eine Pfanne. An Gewürz könnt ihr neben Salz und Pfeffer eine gute Hähnchenwürzmischung oder Koriander, Ingwer, Paprika, Kumin und Kurkuma nutzen.

Jetzt bewerten

Hackbällchen Pfanne mit Möhre und Kürbis

Zutaten
 

  • 300 g Hack
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 3 Tomaten
  • 1/4 Hokaido Kürbis
  • 3 Möhren
  • 1/2 Packung passierte Tomaten
  • Gewürze: Salz und Pfeffer eine gute Hähnchenwürzmischung oder Koriander Ingwer, Paprika, Kumin und Kurkuma

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

  • 1 Zwiebel und etwas frischen Koriander klein hacken und mit etwa 1/2 TL salz und 1 TL der Gewürzmischung unters Hack mischen. Formt kleine Bällchen draus und lasst sie in einer Pfanne in etwas Olivenöl braten. Vorsichtig wenden zwischendurch. In der Zwischenzeit schneidet ihr das restliche Gemüse und das restliche Koriander klein. Gebt es dann in folgender Reihenfolge hinzu:
  • Zwiebeln & Koriander. Bisschen dünsten lassen.
  • Tomaten, Möhren & passierte Tomaten (ca 1/2 Glas)
  • 1 TL Salz, ca 1 gehäufter Teelöffel der oben genannten Gewürzmischung plzs eventuell 1 Teelöffel hähnchengewürz (auf salz aufpassen)
  • Jetzt schön einkochen lassen, bis die Möhren weich sind.
  • Nun die Kürbiswürfel hinzugeben. Einkochen lassen, aber ohne viel Rühren, da der weiche Kürbis sonst zermatscht.
  • Dazu passt Reis, Quinoa, Bulgur oder ganz klassisch marokkanisch ein frisch gebackenes Brot.

Notizen

An Gewürz könnt ihr neben Salz und Pfeffer eine gute Hähnchenwürzmischung oder Koriander, Ingwer, Paprika, Kumin und Kurkuma nutzen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!

Hast du Lust das Rezept mal auszuprobieren? Du kannst es gerne auf Instagram in Story oder Feed posten und mich markieren (@missionfoodie_). So sehe ich dein leckeres Ergebnis und kann es reposten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating