Leckere Rezepte für dich!

Low Carb Auberginen Lasagne

Low Carb Auberginen Lasagne

Hier habe ich ein tolles Rezept für eine schnelle Low Carb Auberginen Lasagne für dich. Es ist eine tolle Alternative zur klassischen Lasagne mit Teigblättern und ich garantiere dir – du wirst gar keine “normale” Lasagne als diese tolle Auberginen Lasagne essen wollen.

Über dieses Rezept: Low Carb Auberginen Lasagne

Dieses Low Carb Auberginen Lasagne Rezept ist die perfekte Lösung, wenn du dich gerne kalorienärmer, low carb und vor allem gemüsereicher und nährstoffreicher ernähren willst.

Zutaten

  • 125 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 1 Aubergine
  • 125 g passierte Tomaten
  • 1 Möhre
  • 1 Paprika
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 20 g Reibekäse

Die genauen Mengen findest du in der Rezeptkarte unten. Du kannst auch dort auch die Mengen anpassen und das Rezept ausdrucken.

So bereitest du diese Lasagne zu

Die Zubereitung von diesem Auberginen Lasagne Rezept ist wirklich sehr einfach. Du musst folgendes tun:

  1. Hackfleisch in einem Topf mit ein wenig Öl anbraten, salzen und würzen.
  2. Zwiebeln und Gemüse hacken. Dazugeben. Bisschen braten.
  3. Passierte Tomaten und Tomatenmark hinzufügen.
  4. Mit etwas Gemüsebrühe aufgießen, ca 50 ml.
  5. Bei Wunsch noch Knoblauch und Chili reinpressen.
  6. Würzen und salzen, abschmecken.
  7. Ca 30 Minuten einköcheln lassen.
  8. Aubergine dünn schneiden.
  9. In eine Auflaufform die Aubergine und die Bolognesesauce schichten.
  10.  Mit käse überstreuen
  11. Ca 20 Minuten im Ofen backen.

Varianten der Low Carb Auberginen Lasagne

Wenn du eine Low Carb Lasagne machen willst, aber keine Auberginen zur Hand hast oder keine Auberginen magst, dann kannst du die Lasagne auch mit anderen Gemüsesorten machen:

  • Zucchini – eine tolle Alternative zur Aubergine ist die Zucchini
  • Kohlrabi – würde man vielleicht nicht denken, aber eine Kohlrabi Lasagne schmeckt auch unheimlich gut.
  • Möhren – du kannst eine Low Carb Lasagne auch mit dünnen Möhrenscheiben zubereiten.

Zubehör

Du benötigst einen Topf oder eine Pfanne zum Kochen der Soße und eine Auflaufform für die Lasagne.

Aufbewahrung

Diese Low Carb Lasagne kannst du wunderbar einige Tage im Kühlschrank aufbewahren, vorzugsweise im 0 Grad Fach. So kannst du dir eine größere Portion zubereiten und hast weitere Portionen als Meal Prep zum Aufwärmen bereit.

Mein Tipp

Die Auberginen Lasagne schmeckt übrigens noch besser, wenn du folgenden zusätzlichen Schritt einbaust: Lege die geschnittenen Auberginen Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, besprühe oder bepinsele sie ganz dünn mit etwas Öl und lasse sie zuerst ca 15 Minuten bei 250 Grad (mit Grillfunktion, wenn möglich) im Ofen grillen.
Schichte sie danach dann wie in der Anleitung beschrieben in die Form zu einer Lasagne. So schmeckt diese Lasagne nochmals um Welten besser.

Noch mehr Rezeptideen gesucht?

Willst du gerne noch ein paar Rezeptinspirationen? Dann schau dir doch diese leckere Ideen an:

Hier habe ich ein tolles Rezept für eine schnelle Low Carb Auberginen Lasagne für dich. Es ist eine tolle Alternative zur klassischen Lasagne mit Teigblättern und ich garantiere dir – du wirst gar keine “normale” Lasagne als diese tolle Auberginen Lasagne essen wollen.

Jetzt bewerten

Low Carb Auberginen Lasagne
Dauer 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 1

Zutaten
 

  • 125 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Aubergine
  • 125 g passierte Tomaten
  • 1 Möhre
  • 1 Paprika
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 20 g Reibekäse

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

  • Hackfleisch in einem Topf mit ein wenig Öl anbraten, salzen und würzen.
  • Zwiebeln und Gemüse hacken. Dazugeben. Bisschen braten.
  • Passierte Tomaten und Tomatenmark hinzufügen.
  • Mit etwas Gemüsebrühe aufgießen, ca 50 ml.
  • Bei Wunsch noch Knoblauch und Chili reinpressen.
  • Würzen und salzen, abschmecken.
  • Ca 30 Minuten einköcheln lassen.
  • Aubergine dünn schneiden.
  • In eine Auflaufform die Aubergine und die Bolognesesauce schichten.
  • Mit Käse überstreuen
  • Ca 20 Minuten im Ofen backen.

Notizen

Die Auberginen Lasagne schmeckt übrigens noch besser, wenn du folgenden zusätzlichen Schritt einbaust: Lege die geschnittenen Auberginen Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, besprühe oder bepinsel sie ganz dünn mit etwas Öl und lasse sie zuerst ca 15 Minuten bei 250 Grad (mit Grillfunktion, wenn möglich) im Ofen grillen.
Schichte sie danach dann wie in der Anleitung beschrieben in die Form zu einer Lasagen. So schmeckt die Auberginen Lasagne nochmals um Welten besser.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!

Hast du Lust das Rezept mal auszuprobieren? Du kannst es gerne auf Instagram in Story oder Feed posten und mich markieren (@missionfoodie_). So sehe ich dein leckeres Ergebnis und kann es reposten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating