Leckere Rezepte für dich!

Bester Nudelsalat ohne Mayonnaise

Diesen Pasta Salat wirst du lieben!
Bist du auf der Suche nach dem besten Nudelsalat Rezept ohne Mayo, das so lecker ist, so dass dir der Salat beim nächsten Grillen aus der Hand gerissen wird? Dann ist dieser Pasta Salat ohne Mayonnaise perfekt für dich!

Jetzt bewerten

Bester Pasta Salat ohne Mayonnaise
Dauer 20 Minuten
Niveau leicht
Merkmal perfekte Beilage
Portionen 4

Zutaten
 

  • 500 g Nudeln
  • 1 Becher Naturjoghurt ersetzt die Mayo
  • 1 EL Remoulade oder Mayonnaise für den Geschmack wenn gewünscht Das ist nur optional
  • 7 saure Gurken klein geschnitten
  • 1 – 2 Dosen Thunfisch wer den Pasta Salat proteinreicher möchte, nimmt 2 Dosen Thunfisch
  • 50 ml Gurkenwasser meine Geheimzutat für den besten Pasta Salat ohne Mayo
  • Salz Pfeffer
  • optional: Eine Packung Salatgewürz am besten eignet sich die Sorte Gartenkräuter

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

  • Nudeln nach Anweisungen auf der Packung kochen. Al dente stellen. Abgiessen und abschrecken
  • Nudeln in eine große Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Zwischendurch auflockern, damit sie nicht verkleben.
  • Nudeln kurz auflockern. Abgetropften Thunfisch, saure Gurken, Gurkenwasser, Naturjoghurt, Remoulade oder Mayonnaise und Gewürze hinzufügen und alles gut vermengen.
  • Falls nötig, noch mehr Naturjoghurt, Remoulade oder Mayonnaise und Gurkenwasser hinzufügen, um die gewünschte Cremigkeit zu erreichen.
  • Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, damit sich die Aromen gut verteilen können.

Utensilien

Einen großen Topf zum Kochen der Nudeln
Eine große Schüssel zum Abkühlen und Vermengen der Nudeln und Zutaten
Ein Sieb oder eine Schaumkelle zum Abgiessen der Nudeln
Ein Schneidebrett und ein Messer zum Schneiden der sauren Gurken
Einen Löffel oder eine Gabel zum Vermengen der Zutaten.

Notizen

Statt Naturjoghurt kann man auch ein fertiges Joghurtdressing verwenden, wenn die Zubereitung schneller gehen soll oder auch beides miteinander ergänzen
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!

Bist du auf der Suche nach einem schnellen und leichtem Nudelsalat ohne Mayo, das so lecker ist, so dass dir der Salat beim nächsten Grillen aus der Hand gerissen wird? Dann ist dieser Nudelsalat perfekt für dich! Nicht umsonst wird er hier als bester Nudelsalat überhaupt betitelt!

Nudelsalat Rezept ohne Mayo
Nudelsalat Rezept ohne Mayo

Durch die Verwendung von saurem Gurkenwasser, Thunfisch und Naturjoghurt anstelle von Mayonnaise, ist dieser Salat nicht nur besonders saftig, sondern auch deutlich leichter und gesünder und somit eine perfekte Wahl für ein leichtes Mittagessen oder als Beilage zu einer BBQ-Party. Probiere es jetzt aus und überzeuge dich selbst, dass dies der beste Pasta Salat ohne Mayonnaise ist.

Über dieses Rezept: bester Nudelsalat ohne Mayo

Das Besondere an diesem Pasta Salat ist die Verwendung von Gurkenwasser als “Geheimzutat“ und die Zugabe von Thunfisch für viel Protein. Dies macht den Nudelsalat besonders saftig und cremig, gibt ihm eine besondere würzige Geschmacksnote und macht ihn nebenbei noch gesünder.

Das Gurkenwasser macht den Salat frischer und leichter und hilft auch dabei, bei den Nudeln das Verkleben zu verhindern. Der Thunfisch verleiht dem Nudelsalat mehr Geschmack und Raffinesse und macht ihn zudem proteinreicher und somit gesünder.

Der Einsatz von Naturjoghurt anstelle von Mayonnaise trägt auch dazu bei, dass der Nudelsalat leichter und gesünder ist, ohne dabei an Geschmack zu verlieren. Dadurch schmeckt der Nudelsalat sehr frisch und leicht und liegt eben nicht so schwer im Magen, wie das eher altbackene klassische Nudelsalat Rezept mit Mayonnaise. Falls du dennoch nicht ganz auf den Geschmack von Mayo verzichten willst, kannst du einen kleinen Klecks hinzügen, das ist schon ausreichend.

Mit der optionalen Zugabe von Salatgewürz (z.B. Sorte Gartenkräuter) kannst du den Salat noch etwas aufpimpen und noch würziger gestalten.

Insgesamt ist dieses Rezept eine ideale Wahl für alle, die ein leckeres und gesundes Mittagessen oder Beilage zum Grillen suchen.

Bester Pasta Salat ohne Mayonnaise

Mögliche Varianten

Du kannst den Nudelsalat ohne Mayo auch nach Lust und Laune abwandeln. Hier sind einige Ideen für dich:

  • Füge gehackte Zwiebeln und Paprika hinzu, um dem Nudelsalat eine zusätzliche Schärfe und Crunch zu geben
  • Verwende gebratenes Hähnchenfleisch oder Garnelen, anstatt Thunfisch, für einen Protein-Boost
  • Nutze Tofu oder Kichererbsen statt Thunfisch für eine vegane Variante des Nudelsalats
  • Füge frische Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch hinzu, um dem Nudelsalat eine frische Note zu geben
  • Verwende immer wieder mal verschiedene Nudelsorten wie Penne oder Farfalle für eine abwechslungsreiche Gestaltung dieses Nudelsalat Rezepts
  • Nutze saure Sahne statt Joghurt, bzw. ergänze den Joghurt damit für eine besonders reichhaltige und cremige Variante des Nudelsalats.
  • für eine besonders frische und knackige Nudelsalat Variante kannst du noch zum Schluss frischen Rucola hinzufügen!

Low Carb Variante

Eine low-carb Variante des Nudelsalats könnte darin bestehen, die Nudeln durch eine low-carb Alternative wie zum Beispiel Spiralizer-Zucchini (Zoodles) oder Shirataki- oder Konjak-Nudeln zu ersetzen.

Um das Rezept proteinreicher zu gestalten, könntest du zusätzlich zum Thunfisch noch gekochtes oder gebratenes Hähnchenfleisch oder Garnelen (z.B. Eismeerkrabben) hinzufügen oder 2 – 3 gekochte, geschälte und gehackte Eier hinzufügen. Oder du nutzt einfach die doppelte Menge an Thunfisch

Du kannst den Pasta Salat ganz nach deiner Wahl abwandeln

Zubehör

Für die Zubereitung benötigst du folgendes Zubehör:

  • Einen großen Topf zum Kochen der Nudeln
  • Eine große Schüssel zum Abkühlen und Vermengen der Nudeln und Zutaten
  • Ein Sieb oder eine Schaumkelle zum Abgiessen der Nudeln
  • Ein Schneidebrett und ein Messer zum Schneiden der sauren Gurken
  • Einen Löffel oder eine Gabel zum Vermengen der Zutaten.
Nudelsalat Rezept

Aufbewahrung – wie lange hält so ein Nudelsalat ohne Mayo?

Du kannst diesen Pasta Salat problemlos bereits am Tag vorher zubereiten, denn er hält sich einige Tage im Kühlschrank. Es ist jedoch am besten, ihn innerhalb von 2-3 Tagen aufzubrauchen, da er sonst an Geschmack und Textur verlieren kann. Um den Nudelsalat aufzubewahren, solltest du ihn in einen luftdichten Behälter geben und im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren stellst du ihn am besten 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank, damit er wieder Zimmertemperatur erreicht. Vermeide es, den Nudelsalat erneut zu erhitzen, da dies dazu führen kann, dass die Nudeln matschig werden.

Der Nudelsalat eignet sich auch perfekt fürs Meal Prep, da er wunderbar im Kühlschrank aufbewahrt werden kann und auch am nächsten Tag noch unheimlich lecker ist. Am besten gibst du kurz vor dem Servieren etwas Mayonnaise oder Joghurt und Gurkenwasser hinzu um ihn aufzufrischen. So wird er wieder schön cremig, als ob er frisch zubereitet wurde.

Welche Pasta eignen sich am besten für einen Nudelsalat?

Damit der Nudelsalat dann wirklich der beste Pasta Salat ohne Mayonaisse wird, verwendest du am besten Nudelsorten wie Penne, Fusilli, Farfalle oder die klassischen Eiernudeln. Diese Sorten haben eine gute Struktur und halten ihre Form auch nach dem Kochen gut. Für eine low-carb Variante kann man auch zu Nudelsorten aus Konjak- oder Zucchini-Mehl greifen.

Was passt gut zu Nudelsalat?

Pasta Salat passt gut zu einer Vielzahl von Beilagen, wie zum Beispiel:

  • gegrilltem oder gebratenem Fleisch, wie zum Beispiel Hähnchen, Rind oder Fisch
  • frischem oder gegrilltem Gemüse, wie zum Beispiel Paprika, Zucchini oder Champignons
  • frischen oder marinierten Salaten, wie zum Beispiel Rucola, Feldsalat oder Tomaten
  • frischen Kräutern, wie zum Beispiel Basilikum, Petersilie oder Schnittlauch
  • und knusprigen Brot oder Brötchen als Beilage.

Es kann auch als Hauptgericht oder als Beilage bei einem BBQ serviert werden.

Mein Tipp

Statt Naturjoghurt kann man auch ein fertiges Joghurtdressing verwenden, wenn die Zubereitung schneller gehen soll.

Noch mehr Rezeptideen gesucht?

Willst du gerne noch ein paar Rezeptinspirationen? Dann schau dir doch diese leckere Ideen an:

Hast du Lust das Rezept mal auszuprobieren? Du kannst es gerne auf Instagram in Story oder Feed posten und mich markieren (@missionfoodie). So sehe ich dein leckeres Ergebnis und kann es reposten!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating