Leckere Rezepte für dich!

Gesunde Karotten Muffins

Gesunde Muffin Alternative
Diese Karotten Muffins sind perfekt für alle, die nach einem gesunden und nahrhaften Muffin-Rezept suchen. Die Rübli Muffins sind super saftig, und so eine hervorragende Option für alle, die auf eine gesunde Ernährung achten.

Jetzt bewerten

Niveau mittel
Merkmal lecker & gesund

Zutaten
 

Zutaten für den Teig

  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • 3 Eier
  • 150 g Naturjoghurt
  • 100 g gemahlende Haferflocken
  • 80 g Birkenzucker
  • 250 g Karotten
  • 50 g Rapsöl
  • 1/2 Packung Backpulver

Optional: Zutaten für das Frosting

  • 30 g Puderzucker Puderzuckererythrit
  • 30 g Butter
  • Marzipankarotten
  • 200 g Frischkäse

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

So bereitest du Karottenmuffins zu

  • Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen.
  • Muffinformen einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
  • Eier in einer Schüssel aufschlagen.
  • Karotten schälen und raspeln.
  • Gemahlene Haselnüsse, Naturjoghurt, gemahlene Haferflocken, Birkenzucker, Rapsöl, Backpulver und geriebene Karotten zu den Eiern geben und vorsichtig umrühren.
  • Die Muffinformen zu ca. 3/4 mit dem Teig füllen.
  • Für ca. 25 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind. Mit einer Stäbchenprobe prüfen, ob sie durch sind. Nicht zu lange backen, sonst werden sie zu trocken.

So bereitest du das Frosting zu:

  • In einer Schüssel den Puderzucker mit der Butter schaumig rühren.
  • Frischkäse hinzufügen und weiter rühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Das Frosting auf die Muffins spritzen oder mit einem Löffel darauf verteilen.
  • Zum Schluss die Marzipankarotten als Dekoration auf das Frosting setzen.

Notizen

Diese Muffins können in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden und halten sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank. Sie können auch eingefroren werden und sind bis zu einem Monat haltbar.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!
Rübli Muffins

Rübli Muffins sind eine köstliche, gesunde Option für Frühstück, Dessert oder Snack. Die Kombination von Haselnüssen, Joghurt und Karotten macht diese Muffins besonders saftig und nahrhaft. Sie sind auch glutenfrei und ohne raffinierten Zucker, da Birkenzucker verwendet wird. Dieses Rezept ist eine großartige Möglichkeit, um die Karotten im Kühlschrank zu verbrauchen und gleichzeitig etwas Gesundes und Leckeres zu zaubern.

Über dieses Rezept: Rübli Muffins

Diese Rübli Muffins sind perfekt für alle, die nach einem gesunden und nahrhaften Muffen-Rezept suchen. Die Muffins sind nicht nur super saftig, und dazu auch ohne raffinierten Zucker und damit eine hervorragende Option für alle, die auf eine gesunde Ernährung achten. Sie sind auch einfach zuzubereiten und halten sich sogar für ein paar Tage im Kühlschrank, was sie zu einer großartigen Meal-Prep-Option macht.

Rübli Muffins
Karotten Muffins mit Frosting

Das Frosting verleiht den Rübli Muffins eine leckere süße Note und rundet das Geschmackserlebnis ab. Wenn du das Frosting weglassen möchtest, kannst du die Muffins auch ohne servieren oder die Möhren Muffins einfach mit Puderzucker bestreuen. Als optisches Highligt und um die Rübli Muffins perfekt zu machen, eignen sich kleine Marzipan Rübli als Deko auf dem Frosting.

Rübli Muffins ohne Frischkäse Frosting

Mögliche Varianten

Füge gehackte Walnüsse oder Mandeln hinzu, um mehr Crunch zu erzielen.

Füge etwas Zimt und Muskatnuss hinzu, um die Aromen noch zu verstärken.

Du kannst auch Rosinen oder Cranberries hinzufügen, falls du etwas mehr Crunch drin haben willst.

Zubehör

Muffinform, Muffinförmchen aus Papier

Aufbewahrung/ Meal Prep

Die Rübli Muffins können in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden und halten sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank. Sie können auch eingefroren werden und sind bis zu einem Monat haltbar.

Mein Tipp

Du kannst die Möhren Muffins mit einem Frischkäse Frosting aufpimpen und mit Möhren-Karotten dekorieren.

Noch mehr Rezeptideen gesucht?

Willst du gerne noch ein paar Rezeptinspirationen? Dann probier doch mal unseren Apfelkuchen mit Joghurt.

Hast du Lust das Rezept mal auszuprobieren? Du kannst es gerne auf Instagram in Story oder Feed posten und mich markieren (@missionfoodie). So sehe ich dein leckeres Ergebnis und kann es reposten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating