Leckere Rezepte für dich!

Weltbeste Jägersoße

Diese Jägersauce passt zu allem – egal ob Fleisch oder Reis und ist schnell gemacht!
Die Jägersauce mit Champignons und Steinpilzen bietet herzhaften Geschmack ohne Wein. Vielseitig einsetzbar, passt sie perfekt zu Fleischgerichten, Reis oder Kartoffeln – ein einfaches Rezept für den Waldgeschmack zu Hause

Jetzt bewerten

Jägersauße - Jägersauce Rezept-8
Dauer 30 Minuten
Niveau mittel
Merkmal lecker & gesund
Portionen 4

Zutaten
 

  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • 150 g Champignons in Scheiben geschnitten
  • 50 g getrocknete Steinpilze vor dem Kochen in warmem Wasser einweichen und dann abtropfen lassen
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Gewürze

  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Paprikapulver

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

  • In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  • Die Champignons und die eingeweichten, abgetropften Steinpilze hinzufügen und etwa 5 Minuten braten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Das Mehl über die Zwiebeln und Pilze streuen und gut umrühren, um eine Mehlschwitze zu bilden.
  • Nach und nach die Gemüsebrühe unter ständigem Rühren hinzufügen, um Klumpen zu vermeiden.
  • Die Sahne einrühren und die Hitze reduzieren. Tomatenmark, Thymian, Oregano und Paprikapulver hinzufügen. Gut umrühren und die Sauce etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, und die Jägersauce ist fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!

Was macht dieses Jägersauce Rezept so besonders?

Diese Jägersauce zeichnet sich durch die perfekte Balance von Aromen aus. Die Kombination von saftigen Champignons und dem intensiven Geschmack von eingeweichten Steinpilzen verleiht der Sauce eine einzigartige Tiefe. Die cremige Textur, gewonnen durch die Mischung aus Gemüsebrühe und Sahne, harmoniert vorzüglich mit den würzigen Kräutern und dem Paprikapulver, was für ein geschmacklich ausgewogenes und ansprechendes Ergebnis sorgt.

Kann ich die Jägersoße auch ohne Fleisch servieren?

Absolut! Diese Jägersauce ist vielseitig und schmeckt auch ohne Fleisch köstlich. Sie eignet sich wunderbar als Begleitung zu vegetarischen Gerichten wie Pasta, Reis oder Kartoffeln. Die reichen Pilzaromen sorgen für einen herzhaften Genuss, der Fleischliebhaber und Vegetarier gleichermaßen begeistert.

Passt die Jägersoße auch zu Gemüse?

Ja, die Jägersauce harmoniert hervorragend mit einer Vielzahl von Gemüsesorten. Sie kann zu gedünstetem oder gegrilltem Gemüse serviert werden und verleiht diesen Gerichten eine köstliche Geschmacksnote. Die aromatischen Kräuter und Pilze machen die Sauce zu einer perfekten Ergänzung für eine Gemüsepfanne oder als Dip für frisches Gemüse.

Weltbeste Jägersauce - Jägersoße Rezept mit Reis

Tipps zur Zubereitung der Jägersauce

Stellen Sie sicher, dass die Champignons und Steinpilze gut geputzt sind, um Sandreste zu vermeiden.
Das Eintunken der Steinpilze in warmem Wasser vor der Zubereitung verbessert ihre Textur und verstärkt ihren Geschmack.
Das langsame Eindicken der Sauce bei niedriger Hitze ermöglicht eine intensivere Vermischung der Aromen.

Kann ich die Jägersoße schon einen Tag vorher vorbereiten, bzw. wie lange hält die Jägersauce frisch?

Ja, die Jägersauce kann problemlos einen Tag im Voraus zubereitet werden. Tatsächlich intensivieren sich die Aromen oft, wenn sie Zeit haben, sich zu entfalten. Lagern Sie die abgekühlte Sauce in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank. Die Jägersauce bleibt in der Regel bis zu drei Tage frisch. Falls nötig, können Sie sie vor dem Servieren wieder aufwärmen und bei Bedarf mit etwas Brühe verdünnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating