Leckere Rezepte für dich!

Sarma Rezept

Diese Kohlrouladen wirst du lieben!
Sarma ist ein traditionelles Gericht, das in verschiedenen Ländern auf dem Balkan und im Nahen Osten beliebt ist. Es handelt sich dabei um mit Hackfleisch gefüllte Kohlrouladen. Hier ist ein einfaches Rezept für Sarma.

Jetzt bewerten

Sarma Rezept
Dauer 2 Stunden
Niveau mittel
Merkmal gesund & sättigend
Portionen 4

Zutaten
 

  • 1 großer Weißkohlkopf
  • 500 g Rinder-Hackfleisch
  • 1 Tasse Reis
  • 1 große Zwiebel fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1/2 Tasse Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Liter Gemüsebrühe

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

  • Den Weißkohlkopf vorsichtig ablösen und die äußeren Blätter entfernen. Den Kohlkopf in einem großen Topf mit kochendem Wasser etwa 10 Minuten blanchieren, bis sich die äußeren Blätter leicht ablösen lassen.
  • Die inneren Blätter des Kohls für die Füllung verwenden. Die Blätter vorsichtig abtrennen und den Rest des Kohlkopfes für andere Gerichte aufbewahren.
  • In einer Pfanne das Öl erhitzen und die gehackte Zwiebel und den Knoblauch darin glasig anbraten. Das Hackfleisch hinzufügen und gut durchbraten.
  • Den Reis, Tomatenmark, Paprikapulver, Oregano, Salz und Pfeffer zur Fleischmischung geben. Alles gut vermengen und für einige Minuten köcheln lassen, damit die Aromen sich entfalten können.
  • Einen Esslöffel der Fleischmischung in jedes Kohlblatt legen und die Seiten einschlagen, um kleine Röllchen zu formen.
  • In einem weiten Topf den Topfboden mit den großen Kohlblättern auslegen, um ein Anbrennen der Kohlrouladen zu verhindern.
  • Die gefüllten Kohlrouladen dicht an dicht nebeneinander in den Topf legen, schichtweise, bis alle Rouladen platziert sind.
  • Die Gemüsebrühe über die Rouladen gießen, bis sie bedeckt sind.
  • Den Topf abdecken und die Sarma bei niedriger Hitze etwa 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen, bis der Kohl weich ist und die Füllung gut durchgekocht ist.
  • Vor dem Servieren die Sarma mit etwas saurer Sahne oder Joghurt garnieren.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!
Willst du Missionfoodie unterstützen?Bist du begeistert von unseren Inhalten? Wir freuen uns riesig über Kommentare auf dem Blog und Markierungen auf Instagram – das hilft uns sehr weiter. Möchtest du noch mehr tun? Mit einer Steady-Mitgliedschaft kannst du uns direkt unterstützen.
So hilfst du uns, unabhängig zu bleiben und weiterhin kostenlose Rezepte für dich zu kreieren. Vielen Dank für deine Unterstützung! ♥ Unterstütze uns auf Steady!

Was dieses Sarma Rezept so besonders macht:

Sarma ist wie eine Umarmung der kroatischen Küche – herzhaft, voller Aromen und einfach zum Wohlfühlen. Hier treffen sich der rustikale Charme von Weißkohl und die Würze von Rinder-Hackfleisch zu einem wahren Geschmacksfeuerwerk. Aber der Clou? Die Mischung aus Reis, Tomatenmark und den geheimen Gewürzen (am besten nutzt du das kroatische Geheimgewürz schlechthin: Vegeta ), die das Ganze erst so richtig lecker macht.

Und wenn das Ganze dann gemütlich in Gemüsebrühe vor sich hin köchelt, wird Sarma zu einem echten Soulfood-Highlight. Ganz zu schweigen von dem Hauch von saurer Sahne oder Joghurt obendrauf – das ist der kroatische Gemütlichkeitskick schlechthin! Nicht nur ein Rezept, sondern ein Stückchen Heimat auf dem Teller. Einfach zum Reinlegen gut!

Wo isst man Sarma?

Sarma ist nicht nur ein einfaches Gericht, sondern eine kulinarische Tradition, die in vielen osteuropäischen Ländern fest verankert ist. In Kroatien wird Sarma oft zu besonderen Anlässen und Familienfesten serviert, und die gemütliche Atmosphäre beim gemeinsamen Essen macht dieses Gericht besonders beliebt.

Woher kommt Sarma – Wer hat das Essen Sarma erfunden? Die Kroaten, die Serben oder die Türken?

Die genaue Herkunft von Sarma ist schwer zu bestimmen, da es sich um ein Gericht handelt, das in verschiedenen Variationen in verschiedenen Regionen zubereitet wird. Es wird oft diskutiert, ob die Wurzeln in Kroatien, Serbien oder sogar in der türkischen Küche liegen. Doch am Ende des Tages ist Sarma vor allem ein Beispiel für die Vielfalt und den kulturellen Reichtum, der in den kulinarischen Traditionen des Balkans und Osteuropas zu finden ist.

Wie heißt Sarma auf Deutsch?

Auf Deutsch wird Sarma einfach als “Kohlrouladen” übersetzt. Diese schmackhaften Rouladen sind in der deutschen Küche ebenfalls bekannt und beliebt.

Sarma Kroatisches Kohlrouladen Rezept

Wie lange kann man Sarma essen? Wie bewahrt man es am besten auf?

Sarma schmeckt nicht nur frisch zubereitet fantastisch, sondern gewinnt oft sogar an Geschmack, wenn sie einige Zeit durchgezogen ist. Im Kühlschrank aufbewahrt, hält sich Sarma für gewöhnlich mehrere Tage. Dabei sollte man darauf achten, es luftdicht zu verpacken, um den Geschmack zu bewahren. Aufgewärmt schmeckt es dann fast genauso gut wie frisch zubereitet.

Mit diesen Tricks gelingen dir kroatische Sarma besonders gut

  • Die richtige Balance der Füllung: Achte darauf, dass die Mischung aus Rinder-Hackfleisch, Reis und Gewürzen gut ausbalanciert ist, um den authentischen Geschmack zu erreichen.
  • Sanftes Kochen: Lass die Sarma bei niedriger Hitze in Gemüsebrühe köcheln, um sicherzustellen, dass der Kohl schön zart wird und die Aromen sich perfekt entfalten.
  • Geduld beim Wickeln: Nimm dir Zeit beim Einwickeln der Rouladen, damit sie fest und gleichmäßig gerollt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating