Leckere Rezepte für dich!

Möhrenbrot – so leicht und lecker

Dieses saftige Möhrenbrot wirst du lieben
Selbstgemachtes Möhrenbrot ist nicht nur lecker, sondern auch eine gesunde Alternative. Hier ist ein einfaches Rezept für dich:

Jetzt bewerten

Möhrenbrot
Dauer 1 Stunde 45 Minuten
Niveau mittel
Merkmal lecker & gesund

Zutaten
 

  • 250 g Möhren fein gerieben
  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Paprikapulver
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Sonnenblumenkerne optional

Rezeptvideo des Tages

Rezept drucken Rezept pinnen

Zubereitung

  • Die Trockenhefe in lauwarmem Wasser mit Zucker auflösen und etwa 5 Minuten ruhen lassen, bis sie schäumt.
  • In einer großen Schüssel das Weizenmehl, Vollkornmehl, Salz, gemahlenen Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander und Paprikapulver vermengen.
  • Die geriebenen Möhren hinzufügen und gut durchmischen.
  • Das Hefe-Wasser-Gemisch und das Olivenöl zur Mehlmischung geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser hinzufügen, um die Konsistenz zu optimieren.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche etwa 8-10 Minuten lang kneten, bis er elastisch ist.
  • Den Teig in eine geölte Schüssel legen, abdecken und an einem warmen Ort etwa 1-1,5 Stunden ruhen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals kurz durchkneten und in eine gefettete Brotform legen.
  • Optional Sonnenblumenkerne auf die Oberfläche des Teigs streuen und leicht andrücken.
  • Das Brot mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und erneut etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Brot für ca. 30-40 Minuten backen, bis es goldbraun ist und beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt.
  • Das Möhrenbrot aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen, bevor du es anschneidest.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass und wissen wie es war!
Willst du Missionfoodie unterstützen?Bist du begeistert von unseren Inhalten? Wir freuen uns riesig über Kommentare auf dem Blog und Markierungen auf Instagram – das hilft uns sehr weiter. Möchtest du noch mehr tun? Mit einer Steady-Mitgliedschaft kannst du uns direkt unterstützen.
So hilfst du uns, unabhängig zu bleiben und weiterhin kostenlose Rezepte für dich zu kreieren. Vielen Dank für deine Unterstützung! ♥ Unterstütze uns auf Steady!

Selbstgebackenes Möhrenbrot ist nicht nur köstlich, sondern auch eine gesunde Alternative zu herkömmlichem Brot. Die frischen Möhren verleihen diesem Brot eine saftige Konsistenz und einen milden, süßlichen Geschmack. Durch die Kombination von Vollkornmehl, Haferflocken und Möhren wird nicht nur der Genuss, sondern auch der Nährwert dieses Brotes gesteigert. Die Zubereitung ist einfach und lohnt sich, wenn Sie nach einem herzhaften, nahrhaften Brot suchen. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen und Körper mit diesem selbstgemachten Möhrenbrot und genießen Sie eine leckere, gesunde Variante für Ihr Frühstück oder als Snack zwischendurch.

Ist es besser, das Möhrenbrot mit Trockenhefe oder frischer Hefe zuzubereiten?

Die Wahl zwischen Trockenhefe und frischer Hefe hängt von persönlichen Vorlieben und Verfügbarkeit ab. Trockenhefe ist praktisch und hat eine längere Haltbarkeit, während frische Hefe oft ein intensiveres Aroma und eine schnellere Aufgehdauer bietet. Beide Optionen eignen sich gut für die Zubereitung von Möhrenbrot. Die Trockenhefe kann direkt mit den trockenen Zutaten vermischt werden, während die frische Hefe zuerst aktiviert werden muss. Experimentieren Sie mit beiden Varianten, um herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet ist.

Möhrenbrot für Babys geeignet

Möhrenbrot kann eine köstliche und nahrhafte Option für Babys sein, insbesondere wenn es ohne Salz und Zucker zubereitet wird. Die natürliche Süße der Möhren macht es attraktiv für den Gaumen der Kleinen, während die Vollkornmehle und Haferflocken eine gute Quelle für Ballaststoffe und wichtige Nährstoffe sind. Es ist ratsam, die Zutaten sorgfältig auszuwählen und mögliche Allergene zu berücksichtigen, insbesondere wenn das Baby allergiegefährdet ist. Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, mit einem Kinderarzt zu sprechen, bevor man neue Lebensmittel in die Ernährung des Babys einführt.

Ist Möhrenbrot eine gesündere Alternative als normales Brot?

Ja, Möhrenbrot kann als eine gesündere Alternative zu normalem Brot betrachtet werden. Die Zugabe von Möhren bringt nicht nur einen köstlichen Geschmack, sondern auch gesundheitliche Vorteile mit sich. Möhren sind reich an Vitamin A, Ballaststoffen und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken und die Gesundheit der Haut fördern.

Die Verwendung von Vollkornmehl und Haferflocken in Möhrenbrot verstärkt den ernährungsphysiologischen Wert, da sie zusätzliche Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe liefern. Vollkornprodukte können dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel stabiler zu halten und ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl zu bieten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die gesamte Ernährung im Kontext betrachtet werden sollte, und die Wahl zwischen Möhrenbrot und normalem Brot hängt von den individuellen Ernährungsbedürfnissen ab. Dennoch kann die Integration von Möhren in das Brot eine schmackhafte Möglichkeit sein, den Nährwert zu erhöhen und eine gesündere Option zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating